Allgemeine Geschäftsbedingungen

Für ein faires Miteinander.

Bowlen macht Spaß! Im Bowling AS Hagen

Die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen regeln das Verhältnis zwischen dem Bowlingcenter, der  AS Consult GmbH, nachfolgend Betreiber genannt und dem Kunden, nachfolgend Kunde genannt. Abweichungen von den AGB gelten nur dann, wenn diese vorher von dem Betreiber schriftlich bestätigt werden.

Sämtliche Preise verstehen sich inklusive der gültigen gesetzlichen Mehrwertsteuer. Die einzelnen Preise sind bei dem Betreiber sowie auf dessen Homepage www.bowlingas-hagen.de einzusehen. Es gelten die Preislisten von dem Betreiber in ihrer jeweils gültigen Fassung.

Der eigentliche Vertrag zwischen dem Kunden und dem Betreiber kommt zustande, wenn der Kunde eine Buchungsbestätigung durch den Betreiber erhält. Kann der Kunde die Reservierung aus für den Betreiber plausiblen Gründen nicht erfüllen, kann die Reservierung bis einen Tag vor dem genannten Termin zurückgenommen werden.
Nimmt der Kunde eine bereits getätigte Reservierung nicht wahr ohne diese vorher storniert zu haben, so behält sich der Betreiber vor, die Ausfallzeit dem Kunden in Rechnung zu stellen. Wenn nicht anders vereinbart, werden 2 Spiele Person zzgl. Schuhleihe und einem Zuschlag von 50% für entgangenen Gastronomieumsatz in Rechnung gestellt.

Die Rechnung für Bowling und Schuhe ist als Gesamtsumme am Counter zu entrichten. Die Bezahlung der Speisen und Getränke ist vom Kunden ausschließlich beim Service-Personal des Betreibers zu entrichten. Sofern die Bezahlung von Bahnen, Schuhen und Angeboten gegen Rechnungsstellung erfolgen soll, ist diese Möglichkeit vom Kunden vor Buchung oder Inanspruchnahme beim Betreiber zu prüfen.

Bei Reservierungen bitte 15 min. vorher am Counter anmelden, da die Bahnen andernfalls bei Bedarf weitervergeben werden können. Des Weiteren behält sich der Betreiber vor Bahnen abweichend vom Reservierungsplan zu belegen. Der Anspruch des Kunden auf eine bestimmte Bahn (Stammbahn) wird vom Betreiber ausgeschlossen.

Aufgrund des Abrechnungsmodus per Spiel kann es zu Verzögerungen beim geplanten Spielbeginn kommen. Eine Karenzzeit von bis zu 20 Minuten ist möglich. Ein Schadensersatzanspruch oder Preisreduzierung aufgrund der Karenzzeit ist ausgeschlossen.
Bei Inanspruchnahme von Gutscheinen und Aktionen (Internet, SMS etc.) sind diese vom Kunden beim Eintreffen anzusagen und vorzuzeigen, da sie ansonsten ihre Gültigkeit verlieren und somit nicht angewandt werden können. Es darf nur ein Gutschein pro Tag/Person eingelöst werden. Zwei Aktionen können mit Ausnahme des OnlineShops des Betreibers nicht miteinander kombiniert werden.

Der Kunde verpflichtet sich, sich an die im Reservierungsplan vermerkten Reservierungs- und Essenszeiten zu halten. Dies gilt auch bei evtl. Betriebsstörungen (höhere Gewalt) oder wenn die Vormieter der Bahn diese nicht pünktlich verlassen haben sollten. Eine Verlängerung der Mietzeit ist bei bereits anschließender Belegung nicht möglich.
Buffetbestellungen können bis vier Tagen vor dem Buchungsdatum kostenfrei storniert werden. Änderungen der Personenzahl (max. 15%) sind bis zum Vortag möglich.

Der Teilnehmer erteilt in einer von diesen AGB separaten Erklärung seine Einwilligung, dass seine Angaben für Werbe- und Marketingzwecke von Bowling AS  verwendet werden dürfen. Zu diesem Zweck können ihm via E-Mail oder SMS Werbematerialien und Informationen von  Angeboten oder Leistungen, zugesandt werden.  Eine Weitergabe an andere Unternehmen erfolgt nicht. Der Teilnehmer kann diese Einwilligung jederzeit per E-Mail (an info@bowlingas-hagen.de) widerrufen.

Der Aufenthalt, insbesondere das Bowlen im BowlingCenter des Betreibers geschieht vom Kunden auf eigene Gefahr. Eltern haften für ihre Kinder. Die Kunden haften in vollem Umfang für die von ihnen oder die von ihren Begleitpersonen verursachten Schäden.
Für vom Kunden mitgebrachte Garderobe, Taschen, Wertgegenstände etc., übernimmt der Betreiber keine Haftung. Dies gilt ebenfalls für eigene, vom Kunden mitgebrachte Kugeln und Bowlingschuhe, sowie für sonstige Bowlingartikel.

Jeder Kunde erklärt sich bei Betreten des BowlingCenters oder bei telefonischer Reservierung mit den Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Betreibers einverstanden.
Das BowlingCenter des Betreibers ist alarmgesichert und direkt mit dem Polizeinetz verbunden, der Außen- sowie der Innenbereich sind videoüberwacht. Bei mutwilligen Sachbeschädigungen, Verunreinigungen (sanitäre Anlagen, Spielautomaten, Billard, allgemeines Inventar) oder sonstigen Straftatbeständen werden diese Vorfälle vom Betreiber direkt zur Anzeige gebracht und die für die Überführung des Täters dienlichen Videobänder unmittelbar bei der Polizei vorgelegt.

Das Betreten der Bowlingbahnen sowie das Berühren der Maschinen, Ballrückläufe und sämtlicher Bahnteile ist verboten! Anlauflinien dürfen vom Kunden nicht übertreten werden, die Bahnen sind geölt. Achtung: Verletzungsgefahr! Für Schäden bei Nichtbeachtung kann der Betreiber nicht haftbar gemacht werden.

Es wird ausschließlich in Bowlingschuhen gespielt, Straßen- oder Turnschuhe sind nicht erlaubt. Nach Spielende sind die Bowlingschuhe wieder am Counter abzugeben. Ferner darf das BowlingCenter nicht mit Bowlingschuhen verlassen werden, auch dann nicht, wenn es sich um eigene, vom Kunden mitgebrachte Schuhe handelt. Bei Nichtbeachtung behält sich der Betreiber vor eine Reinigungsgebühr in Höhe von 35,- Euro vom Kunden zu erheben.
Bei Verunreinigungen (Glasbruch, verschüttete Speisen und Getränke, usw.) an den Bahnen ist der Spielbetrieb vom Kunden bis zur vollständigen Reinigung durch das Personal des Betreibers zu unterbrechen. Eine erneute Spielaufnahme ist erst nach Freigabe durch den Betreiber oder dessen Personal vorzunehmen.

Eine technische Störung im Bahnbetrieb berechtigt den Kunden nicht zur Reduzierung des Spielpreises. Ein Anspruch auf Ersatz wird vom Betreiber ausgeschlossen, da ein Bahnausfall als „höhere Gewalt“ anzusehen ist. Bei unsachgemäßer Benutzung der Bowlingbahnen und des Equipments (Kugeln, Schuhe etc.), ist der Betreiber berechtigt den Spielbetrieb ohne Vorwarnung abzubrechen. Eigene, vom Kunden mitgebrachte Kugeln und Bowlingschuhe benutzt dieser auf eigenes Risiko.

Sichtlich angetrunkenen Kunden wird der Eintritt bzw. das Bowlingspielen nicht gewährt. Den Aufforderungen der Mitarbeiter des Betreibers ist strikt Folge zu leisten.
Sobald die Bahnen ausgeschaltet sind, dürfen vom Kunden keine Kugeln mehr auf die Bahnen geworfen werden (bei Beschädigung Haftungspflicht!). Gläser, Flaschen und Getränkekisten sind vom Betreiber nicht zur Mitnahme außer Haus freigegeben. Das Mitbringen eigener Speisen und Getränke in jeder Art ist dem Kunden vom Betreiber untersagt. Die Sitzflächen und Tische an den Bahnen sind ausschließlich für Bowlingspieler vorgesehen.

Das Trinken alkoholischer Getränke und das Rauchen sind für Jugendliche nach dem Jugendschutzgesetz verboten.

Wer andere Kunden oder Mitarbeiter belästigt oder beleidigt, wird vom Betreiber des Hauses verwiesen. Hunde und andere Tiere dürfen nicht mitgebracht werden. Angefangene Spiele, die nicht beendet werden, werden anteilig – wurfgenau – abgerechnet.

Der Betreiber überprüft keine Websites, die durch einen Link auf die vorliegende Website verweisen und ist für die Inhalte von Webseiten außerhalb der eigenen Website oder von Websites, die auf die eigene Website verweisen, nicht verantwortlich.

Die Website kann Links zu externen Websites Dritter enthalten, auf deren Inhalte der Betreiber keinen Einfluss hat. Deshalb kann der Betreiber für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seite ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seite verantwortlich.

Bowl, Dine & Party with us!

Eine Location – alle Möglichkeiten:

Bowling AS Hagen - Deutschlands beliebteste Party Bowlingbahn in Hagen!